Wenn sich zwischen Lysander, Hermia, Demetrius und Helena ein Liebesviereck erspinnt und Puck sich über Oberon und Titania lustig macht, dann befindet wir uns mitten in William Shakespeares “A Midsommer nights dreame“. Eine Vorstellung des englischen Komödienklassikers besuchten nun Schülerinnen und Schüler der Englisch-Leistungskurse der Q1 mit ihren Lehrern Herr Günther und Herr Stelzer. Die Vorstellung fand, ganz im Stile des “shakespearean theatre”, unter freiem Himmel auf Schloss Burg in Solingen statt.

Die “American Drama Group” präsentierte das Stück natürlich im Original – eine gute Gelegenheit, die im Lehrplan obligatorische Beschäftigung mit Shakespeare erlebbar zu machen. Und auch das Ambiente trug dazu bei, denn Schloss Burg stammt ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert und hätte daher auch zu Lebzeiten Shakespeares Spielort für eine seiner Inszenierungen sein können.

Fotos: Stelzer