Unsere Schule wurde in der Zeit vom 24. – 27.September 2012 von einem Qualitätsprüferteam des Schulministeriums NRW besucht. Das Prüfungsteam nahm Einblick in den Unterricht aller Fächer und aller Jahrgangsstufen, überprüfte das Ganztagsangebot, pädagogische Konzepte und Verwaltungsunterlagen der Schule und führte Interviews mit Schüler/innen, Eltern, Sozialpädagoginnen, Mitarbeiter/innen der Schule, Lehrer/innen und der Schulleitung durch.

Das Qualitätsprüferteam kam zu einem sehr positiven Ergebnis, dass das Prüfungsteam selbst als “eindrucksvolles Bild” bezeichnet:

Unsere Gesamtschule erhielt 17 vorbildliche und 6 stark ausgeprägte Bewertungen von insgesamt 25 beurteilten Aspekten.

Unsere schulische Leistung auf diese Weise honoriert zu bekommen, macht uns sehr stolz.

Vorbildlichkeit wird der Schule in folgenden Punkten attestiert:

Professionalität der Lehrkräfte
“Der Personaleinsatz ist vorbildlich. Er berücksichtigt die Kompetenzen und Interessen der Lehrkräfte und bindet außerschulische Fachkräfte und Eltern wirkungsvoll ein. Die professionelle, konzeptionell verankerte Teamarbeit führt zu einer konstruktiven Kommunikation aller Beteiligten. Sie fördert die Motivation sowie die Identifikation aller Beteiligten mit der Schule und sichert abgestimmtes Handeln in allen Bereichen. Ein gesicherter Informationsfluss ist hierfür Voraussetzung, die hierzu bereitgestellten Verfahren und Instrumente werden von allen Beteiligten umfänglich genutzt.” (Auszug aus dem Qualitätsbericht, S.12)

Qualitätsentwicklung
“Kontrolle sehe man dadurch gegeben, dass nahezu ausschließlich Parallelarbeiten geschrieben würden. Hinsichtlich eines übergreifenden Konzeptes zur Unterrichtsgestaltung ist vereinbart, dass eine integrierte Nutzung von Methoden erfolgt, dass die individuellen Lernwege der Schülerinnen und Schüler berücksichtigt werden sollen und dass die Schülerinnen und Schüler selbständig und selbsttätig an der Erarbeitung vom Problemstellungen, Aufgaben und Inhalten beteiligt werden.” (…) “Zu ergänzen ist hier, dass – und dies geht aus der Anlage und Gestaltung des an alle Schülerinnen und Schüler ausgegebenen “Logbuchs” hervor – die Schülerinnen und Schüler offenkundig vielfach und unter Verwendung unterschiedlicher Werkzeuge zur Reflexion ihres Lernstandes angehalten werden.” (Auszug aus dem Qualitätsbericht, S.11)

Führungsverantwortung der Schulleitung
Die Vorbildlichkeit wurde u.a. daran festgemacht, dass die Schulleiterin Zielvorstellungen für die Entwicklung der Schule, insbesondere für die Unterrichtsentwicklung hat und für eine angemessene Arbeitsatmosphäre sorgt. (vgl. statistische Darstellung auf S.45 des Qualitätsberichts)

Lernumgebung und Lernatmosphäre
“Die Bewertung der Kriterien hinsichtlich der pädagogischen Klimas und der Nutzung der Lernzeit erfolgt nahezu ausschließlich mit ,vorbildlich´”.(Auszug aus dem Qualitätsbericht, S.8)
Dazu gehört, dass der Lernraum die Lernbereitschaft fördert, die Schüler/innen konzentriert und aufgabenorientiert arbeiten, die Lehrperson für Fragen und Beratung zur Verfügung steht und eine gegenseitige Wertschätzung aller Beteiligten das pädagogische Klima aller Beteiligten bestimmt. (vgl. statistische Darstellung auf S.36/37 des Qualitätsberichts)

Unterrichtsorganisation
“Vertretungsbedarfe werden vorausschauend erfasst und im Rahmen des Möglichen aufgefangen. Die Inhalte des Vertretungsunterrichts – so die interviewten Eltern, Schülerinnen und Schüler – seien in der Regel von angemessenem fachlichem Anspruch. Entweder erteile die Vertretungslehrkraft Unterricht oder die zu vertretende Lehrkraft habe Aufgaben zur Bearbeitung erteilt. Dies kann durch Einsichtnahme in Vertretungsstunden während der Schulbesuchstage bestätigt werden.” (Auszug aus dem Qualitätsbericht, S. 10f)

 

Ausbildung personaler Kompetenz bei Schüler/innen

“Unter Beachtung des schulischen Leitbildes, zusammengefasst und anschaulich gestaltet als “Leithand” mit den Tugenden Verantwortung, Solidarität, Toleranz, Freundlichkeit und Leistungsbereitschaft bietet die Gesamtschule ihren Schülerinnen und Schülern vielfältige und ausgeprägte Möglichkeiten zur Förderung und Stärkung ihrer personalen Kompetenzen. Sie werden gelobt ermutigt und unterstützt, Selbstvertrauen zu entwickeln, Toleranz und Konfliktfähigkeit aufzubauen, am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen und sich sozial zu engagieren. Alle fünf in der “Leithand” programmatisch genannten Tugenden prägen das Miteinander und alle Beteiligten im Unterricht, in den Pausen und im Ganztag, im Schulleben und in der außerschulischen Kooperation.” (Auszug aus dem Leistungsbericht, S.6)

Leistungskonzept
“Besondere Leitungen honoriert die Schule vielfach durch Vergabe von Urkunden, Zertifikaten, durch Veröffentlichungen in der Presse und Aushänge im Schulgebäude, durch Vermerke auf den Zeugnissen sowie durch Belobigung und Würdigung in der Schulöffentlichkeit.” (Auszug aus dem Leistungsbericht, S.7)

Schulkultur (Lebensraum Schule, soziales Klima, Ausstattung und Gestaltung der Schule, Partizipation, außerschulische Kooperation)
“Dieser Qualitätsbereich wird in allen fünf Aspekten mit ,vorbildlich´ bewertet. Bemerkenswert ist und besondere Hervorhebung verdient, dass sich diese Stärken auch auf der kriterialen Ebene umfassend abbilden: 22 von insgesamt 26 zu bewertenden Kriterien erhalten das Prädikat “vorbildlich”, die anderen 4 sind “eher stark als schwach” erfüllt.” (Auszug aus dem Qualitätsbericht, S.9)
“Die Schule wirkt in allen Bereichen und während der gesamten Schul- und Unterrichtszeit äußerst einladend und gepflegt. Dies sei der ,Normalzustand und Ergebnis gemeinsamer Anstrengungen´, so interviewte Eltern. Die Schülerinnen und Schüler nehmen ihre Ordnungsdienste wahr und sie versicherten im Interview, dass auch die Lehrkräfte sich verantwortlich fühlen.” (Auszug aus dem Qualitätsbericht, S.9)
“Die Identifikation mit der Schule ist bei allen Beteiligten außerordentlich hoch. Hierzu tragen zum Beispiel ganz wesentlich die zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen in und außerhalb der Schule bei, die regelmäßig durchgeführt werden und sich umfangreicher Teilnahme und guten Besuchs erfreuen.” (Auszug aus dem Qualitätsbericht, S.10)
“Die personelle und kompetente Unterstützung aus außerschulischen Bereichen ist auf vielen Ebenen der schulischen Arbeit anzutreffen.” (Auszug aus dem Qualitätsbericht, S.12)

Schülerberatung und Schülerbetreuung
“Die Beratung und Betreuung der Schülerinnen und Schüler sind konzeptionell verankert und werden umfassend gewährleistet. Schulleitung, Lehrkräfte und die Fachkräfte der Abteilung Sozialpädagogik arbeiten vorbildlich zusammen, alle Beteiligten des Beratungsteams haben und nutzen im Terminplan festgelegte Zeiten für Auftragsklärung, Absprachen und Berichterstattung. In den Interviews äußerten die Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern hohe Zufriedenheit und Zustimmung.” (Auszug aus dem Qualitätsbericht, S.9)

Zufriedenheit aller Beteiligten “Die Zufriedenheit aller Beteiligten stellt sich nach Aussagen in allen Interviews als vorbildlich dar. Alle Beteiligten sind stolz auf ihre Schule und das gemeinsam Erreichte.” (Auszug aus dem Leistungsbericht, S.6)

Gesamtbewertung im Überblick:

thumbnail of qaberichtseite5