Musikklassen der Gesamtschule geben begeisterndes Abschlusskonzert

Die Bläserklassen der Gesamtschule haben es drauf. Rund zwei Stunden Programm hatten sie am Dienstag beim Sommerkonzert für ihr Publikum zusammengestellt. Von der Beethoven über Filmmelodien wie „My heart will go on“ bis zu bekannten Popsongs reichte ihr Repertoire.

Die Musikklassen haben ein ereignisreiches Jahr hinter sich gebracht. Auftritten bei der Einschulung der 5. Jahrgänge folgten Begleitungen des Waldbröler Weihnachtsmarktes, die Show “Lichter im Advent” und die Begleitung von Umzügen der umliegenden Grundschulen an St. Martin. Im neuen Jahr ging es dann direkt weiter: Die scheidende Bläserklasse 8d gestaltete ihren fast schon traditionellen “Neujahrsbrunch“, Musikklassen gingen auf Tournee durch umliegende Grundschulen, spielten beim Musiksalon der Stufe 13 und weihten den Multifunktionsplatz der Gesamtschule mit ein.
Mit dem gefeierten Abschlusskonzert belohnten sich die Musikklassen nun selbst für die geleistete Arbeit in diesem Jahr. Die Klasse 5d beeindruckte mit ihrem ersten größeren Auftritt nach einem Jahr Instrumental- und Klassenmusikunterricht und der Leitung ihres Klassenlehrers Daniel Köhler. Die Klasse 6d unter der Leitung von Musiklehrer Marcus Kanzler bewies, dass nach zwei Jahren intensiven Trainings auch komplexere Stücke mit teilweise schwierigem Rythmus kein Problem mehr sind.
Die 7d unter der Leitung ihrer Klassenlehrerin Christine Jahn riss die Zuschauer mit einer durchmischten Show aus Popsongs von Michael Jackson und Jazz-Klassikern mit. Dabei wurde sie von Gastmusikern aus der Oberstufe tatkräftig unterstützt. Die 8d schließlich bildete bei ihrem letzten Konzert den krönenden Abschluss des Abends und zeigte dabei eine fehlerfreie Performance wirklich schwerer Stücke. Dafür wurde nach dem Konzert ihrem Musik- und Klassenlehrer Marcus Kanzler ausführlich gedankt, der die Klasse in den vergangenen vier Jahren zu Höchstleistungen motiviert hatte.